Glas mit Nansolid™ behandelt


Wie Sie als Malerbetrieb die Fassaden und Hauswände zeitgemäß schützen

Als Malerbetrieb gestalten Sie nicht nur das Äußere eines Gebäudes mit Farben und Struktur - Sie bieten dem Hausbesitzer auch Maßnahmen zum Fassadenschutz - damit Wind und Wetter oder negative Umwelteinflüsse möglichst wenig der Fassade schaden. Je langfristiger der Schutz, desto besser.

Dazu stehen Ihnen einerseits Fassadenfarben und moderne Fassadenputze zur Verfügung - sie schützen das Mauerwerk vor Durchfeuchtung und verhindern damit einen unnötigen Wärmeverlust der Außenwände. Das spart das nicht nur Energie, sondern bewahrt auch die Bausubstanz. 

Zusätzlich kann es sinnvoll sein, die Fassade zu imprägnieren bzw. zu hydrophobieren (Technischer Hintergrund: Hydrophobierung). Dies verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit ebenso wie das Anhaften von Schmutz oder Umweltschadstoffen. Mit Produkten auf echter Nanotechnologie-Basis (SiO2) sogar besonders einfach, wirkungsvoll und lang anhaltend.


Fassadenschutz mit echter Nanotechnologie:
Zeitgemäße Imprägnierung - Hohe Wirksamkeit - Einfache Anwendung

Für die Imprägnierung oder auch Hydrophobierung von Fassaden und Hauswänden bietet die Nanotechnologie auf Siliziumdioxid-Basis die besten Voraussetzungen.

Sie dringt wesentlich tiefer in Farbe, Putz und Untergrund ein als chemische Imprägnierungen - bis zu zwei Zentimeter.

Sie stabilisiert damit das System Untergrund-Putz-Farbe zusätzlich und macht es widerstandsfähiger. Der technische Hintergrund dazu ist der der Natur abgeschaute und per Nanotechnologie umgesetzte Lotuseffekt.

Dabei kann die Imprägnierung mit Nanotechnologie-Produkten auf Siliziumdioxid-Basis einfach angewendet werden: Als abschließender Arbeitsschritt auf die fertig angebrachte Farbe und den Putz. Sie benötigen keine speziellen Farben oder Putze - Sie können Ihre bewährten, gut deckenden und leicht zu verarbeitenden Farben nutzen. Die Imprägnierung bleibt unsichtbar und veränder Farbwirkung oder Struktur nicht. 

Je nach Produkt wird werden mit dieser Technologie lang anhaltende Imprägnierung und Schmutzabweisung erreicht, besondere Wirksamkeit gegen Moos und Algen sowie eine besonders hohe Abriebfestigkeit. Die Tiefenimprägnierung z.B. beim Intense S besitzt eine hohe Haltbarkeit bis 20 Jahre - bei hoher Salzresistenz - z.B. Streusalz (Tiefgaragen) - und mit Schutz gegen Kaugummi-Anhaftungen.

Zur einfachen Anwendung trägt bei, dass die Produkte z.B. Glasflächen nicht angreifen. Dies gilt auch für die meisten im Baubereich eingesetzten Kunststoffe. Aufwändiges Abdecken dieser Flächen ist meist nicht erforderlich. Dazu kommt, dass die Imprägnierung nach kurzer Zeit - nach etwa 24-48 Std. - bereits ausgehärtet und belastbar ist.

Besonders wichtig: Die Farbe und der Putz der Fassaden und Wände bleiben trotz der Imprägnierung / Hydrophobierung atmungsaktiv, die Oberfläche wird nicht versiegelt.


Was taugen selbstreinigende Fassadenfarben mit Lotuseffekt?

Die Farbenhersteller versuchen unter dem Stichwort „Lotuseffekt“ immer mehr Märkte zu erschließen. Sie werben mit selbstreinigender Farbe, mit sauberer und trockener Fassade. Aber stimmt das? In diesen Farben arbeiten meist keine echten Nanopartikel. Vielmehr findet sich in diesen "Nano Farben" in der Regel ein Sammelsurium aus verschiedensten Chemikalien, welche nur einen eher kurzlebigen hydrophoben Effekt generieren.

Da sich diese chemischen Verbindungen aufgrund von Witterungseinflüssen nach und nach auflösen, ist der Effekt relativ schnell wieder verflogen. Luftschadstoffe, Umweltgifte und Schmutzpartikel können sogar noch vermehrt und tiefer eindringen, da die Farbe keine echten Nanopartikel zur Strukturverdichtung beinhaltet und relativ große Eindringmöglichkeiten bietet. Die Oberflächen sind mit diesen Fassadenfarben mit Pseudo-Lotuseffekt (auf chemikalischer Basis) in der Regel nicht wirklich dauerhaft gegen das Eindringen von Schmutzpartikeln geschützt.

Bei einem echten Nano-Schutz können nur noch die kleinsten Moleküle die Nanobarriere durchdringen - etwa Wasserdampf. Deshalb bleiben diese Oberflächen trotz der Nano-Imprägnierung auch atmungsaktiv! Feuchtigkeit von unterhalb der Fassadenfarbe kann problemlos entweichen. Es gibt aber noch weitere Vorteile der Nanobehandlung der Oberfläche.


Großer Einsatzbereich, vielfach erleichterte Reinigung

Sie können mit der Nanotechnologie auf Siliziumdioxid-Basis neben Fassaden und Wänden an den Bauten Ihrer Kunden auch sehr viele weitere mineralische Oberflächen lang anhaltend schützen: Von Beton über Dachziegel, Kalk- und Sandstein, Natursteine und sogar (mit Intense Protect S) polierte Marmor- oder Granitflächen.

Alle diese Materialien bzw. Oberflächen profitieren darüber hinaus auch von einer wesentlich leichteren Reinigung. Da Schmutz, Umweltschädigungen, Moos, Streusalz u.a. nicht tief in die Hausfassaden, Wände, Natursteinböden oder Beton eindringen können, können diese Flächen oft ohne chemische Reningungszusätze und damit umweltfreundlicher gereinigt werden. Die Oberflächen lassen sich ohne erhöhten Abrieb und damit materialschonender reinigen - ein Druck von 30 bis 40 bar reicht bereits aus.


Handwerkliche Qualität auf dem aktuellen Stand der Technik

Für Sie als Malerbetrieb bleibt bei dieser zeitgemäßen Form von Fassadenschutz durch die Imprägnierung bzw. Hydrophobierung mit SiO2-Nanoprodukten unter dem Strich eine Qualitätssteigerung und ein zufriedener Auftraggeber. Die Hauswände und Fassaden bleiben länger intakt und sauber und brauchen nur in längeren Intervallen erneuert werden. So definiert übrigens die Publikation "Malerpraxis" in Ihrem Maler-ABC den "Lotos Effekt".

Schutz bis zu 10 Jahre und mehr mit Nansolid™ Produkten

Die Nanobeschichtung auf Basis von Quarzsand schützt und veredelt die Oberflächen vieler Materialien - Von Naturstein über Edelstahl und Lack bis Glas und Keramik. Sie finden ausführliche Produktbeschreibungen und Praxisbeispiele unter der Rubrik Produkte.

Gern stehen wir für Ihre individuellen Anfragen und für weitere Informationen zur Verfügung.

Nutzen Sie die Vorteile der Nanoversiegelung auf Siliziumdioxid-Basis
für Ihren Betrieb und Ihre Kunden

Lasen Sie sich unverbindlich von uns beraten.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf - über unser Kontaktformular oder direkt:

Xpertco GmbH
Kaiserhölzlstraße 43k - 80995 München
T +49 (0) 89 92283770
F +49 (0) 89 92283771
M +49 (0)160 4400170
power@xpertco.de

Gern unterbreiten wir Ihnen ein auf Ihren Betrieb und Ihre Anforderungen abgestimmtes Angebot!


Bildnachweise:
Fassade in Rosenheim, https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Rufus46
Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons